Alkohol in der Schwangerschaft – Die unterschätzte Gefahr

Alkohol-in-der-Schwangerschaft-Buch
© Dagmar Elsen – Alkohol in der Schwangerschaft (Ausschnitt Buchcover)

Gut zwei Jahre ist es nun her, dass wir in unserem Beitrag “Nur ein Gläschen Sekt”  über die Fetale Alkoholspektrumstörung (kurz: FASD) berichtet haben. Und noch immer wird der Konsum von Alkohol in der Schwangerschaft gnadenlos unterschätzt – oftmals mit fatalen Konsequenzen. Jetzt legt ein Buch die erschütternden Fakten offen.

Dagmar Elsen ist die Initiatorin der Aufklärungskampagne HAPPY BABY NO ALCOHOL. Als Journalistin – und mittlerweile auch Autorin – setzt sie sich für die Öffentlichkeitsarbeit zu FASD ein. Mit der von ihr initiierten Kampagne will Dagmar Elsen ein Stück weit Aufklärung leisten, dort wo Pädagogen, Psychologen, Therapeuten und Fachärzte die Alkoholschäden nicht im Fokus haben. Aber auch dort, wo andere Medien schweigen oder zu leise sind.

Dagmar Elsen
Dagmar Elsen – Happy Baby No Alcohol

Im Mai 2022 ist Dagmar Elsens Buch Alkohol in der Schwangerschaft – Die unterschätzte Gefahr erschienen! Es ist keine emotionale Anklageschrift, sondern ein umfassendes und ebenso ehrliches Aufklärungswerk, das sich nicht zuletzte auch an Betroffene und deren Angehörige richtet und Wege aufzeigt, mit FASD besser zu leben.

Alkohol-in-der-Schwangerschaft
Werbung / Affilatelink – Alkohol in der Schwangerschaft

Womit befasst sich das Buch?

Neben Ursache, Auswirkungen und Erkennungsmerkmalen von FASD befasst sich das Buch Alkohol in der Schwangerschaft – Die unterschätzte Gefahr intensiv mit den gesellschaftlichen Aspekten der noch immer weitgehend unbekannten Alkoholschädigung. Wie leben die Betroffenen damit? Wie gehen Mütter mit ihrer Schuld um? Kann auch der väterliche Alkoholkonsum Schaden beim Kind anrichten? Und wer bekommt überhaupt FASD?

“Es wird gerne geglaubt, das fetale Alkoholsyndrom existiere nur in den sozial schwachen Schichten. Da, wo man sich scheinbar täglich hemmungslos die Kante gibt, sich prügelt und ungeniert fortpflanzt. Von wegen und im Gegenteil.”
Alkohol in der Schwangerschaft – Die unterschätzte Gefahr, Seite 41

Alkohol in der Schwangerschaft*

Die unterschätzte Gefahr
Autor: Dagmar Elsen
Deutsche Übersetzung: Daniela Schmid
Kartoniert: 232 Seiten
Verlag: Schulz-Kirchner Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8248-1303-2
Größe: 16,2 x 22,2 cm
Erscheinungsdatum: 02. Mai 2022

Das Buch Alkohol in der Schwangerschaft – Die unterschätzte Gefahr widmet sich außerdem verschiedenen Lebensbereichen, wie Schule, Pflegefamilie und Heimunterbringung, sowie den Möglichkeiten der Hilfe und Unterstützung. Auch soziale und finanzielle Aspekte werden thematisiert. Darunter mischen sich hautnahe Erfahrungsberichte direkt und indirekt Betroffener.

Alkohol-in-der-Schwangerschaft
Werbung / Affilatelink – Alkohol in der Schwangerschaft

Wo ist das Buch erhältlich?

Das Buch Alkohol in der Schwangerschaft – Die unterschätzte Gefahr ist erhältlich beim Schulz-Kirchner Verlag (Fachverlag für Ergotherapie und Logopädie), sowie regulär im Buchhandel oder bei Amazon, z.B. über den nachfolgenden Affiliatelink*. Eine Leseprobe inklusive Inhaltsverzeichnis gibt es hier.

FAS… wie nochmal?

Leider ist FASD noch immer zu großen Teilen unbekannt. Ebenso wissen viele Menschen nicht einzuschätzen, was der Konsum von Alkohol bei einem ungeborenen Kind bewirken kann.

Schätzungen zufolge kommen allein in Deutschland jährlich über 100.000 Babys mit dieser zu 100 Prozent vermeidbaren Schädigung auf die Welt. Laut Buch sind es weltweit täglich 1.700 Babys.

FASD – Fetale Alkoholspektrumstörung

FASD steht für Fetal Alcohol Spectrum Disorder, zu Deutsch: Fetale Alkoholspektrumstörung. Das Ausmaß: breit gefächert, von Motorik- und Wachstumsstörungen, über Herzfehler, Skoliosen, Hirnanomalien und Intelligenzminderung bis hin zu Autoimmunerkrankungen, Hörverlust und äußeren Auffälligkeiten, z.B. im Gesicht.

Die Lebensqualität der Betroffenen ist meist stark beeinträchtigt, oftmals auch im sozialen Bereich. Sie benötigen professionelle Hilfe und langfristige Begleitung, die ihnen häufig nicht zukommt, da man das Krankheitsbild erst gar nicht (er)kennt.

Du kanntest FASD bislang nicht?

Dann geht es dir wie vielen. Zunächst einmal ist das keine Schande. Doch wir empfehlen dir, spätestens JETZT unseren zweiteiligen FASD-Beitrag mit dem umfassenden Interview mit Dagmar Elsen zu lesen. Der Beitrag ist zwar nicht mehr ganz neu, doch bedauerlicherweise noch immer aktuell und gibt einen ersten Einblick. Für fundierte Fakten und empfehlen wir das Buch Alkohol in der Schwangerschaft – Die unterschätzte Gefahr*.

+++ BITTE teile diesen Artikel! – Selbst wenn er nur eine einzige werdende Mama erreicht, die dadurch sensibilisiert wird und auf Alkohol verzichtet, hat sich deine Unterstützung bereits zu 100 Prozent gelohnt! +++

*) Dieser Artikel ist in freundschaftlicher Kooperation mit Dagmar Elsen und der Aufklärungskampagne HAPPY BABY NO ALCOHOL entstanden.

Happy-Baby-No-Alcohol


Diese Buchvorstellung spiegelt eine kritische, unverfälschte und unkäufliche Meinung wider. Alle Produkttests, Produktvorstellungen und Rezensionen auf windelprinz.de folgen diesem Grundsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*