Scout Genius und Sunny II im Vergleich – von vorne

„Leuchtender Schulstart mit Scout Genius & Scout Sunny II“ – Zurück zum Artikel

Scout Genius und Sunny II im Vergleich - von vorne
Scout Genius und Sunny II im Vergleich – von vorne

Hier sieht man die beiden Schulranzen Scout Sunny II und Scout Genius im Direktvergleich. Auch wenn der Sunny II etwas kompakter ist, so schenken sich die beiden Ranzen in puncto Größe nur wenig.

Der Genius ist aufgrund seiner Form und der Seitentaschen ein wenig breiter, die Höhe ist bei beiden jedoch ungefähr gleich. Auch das Gewicht unterscheidet sich kaum.

Unterschiede bei der vorderen Außentasche

Ein wesentlicher Unterschied zwischen den beiden Modellen ist – abgesehen vom Design – die Umsetzung der vorderen Außentasche. Beim Genius hat man hier eine klassische Außentasche mit Reißverschluss und integriertem Auslaufschutz, ideal für die Brotzeitdose. Der Sunny II hingegen hat ein per Gummizug expandierbares Außenfach, das über die Öffnung des Deckels zugänglich wird.

Unterschiede beim Design

Unser Scout Sunny II strahlt in der Design-Variante „Feenwald“, der Genius im Design „Star Commander“. Das Design „Feenwald“ hat den Vorzug einer DIN 58124 Auszeichnung. Allerdings sind beide Designs sowohl für den Scout Genius, wie auch für den Sunny II (und auch für den Schulrucksack Scout Alpha) verfügbar. Wem die DIN-Norm also wichtig ist, der findet entsprechende Designs bei allen Modellen.

Was uns bei der Design-Variante „Star Commander“ jedoch besonders gut gefällt, sind die Funny Snaps®, die wir in der Bildstrecke noch separat zeigen. Außerdem ist das Design „Star Commander“ mit dessinierten Warnflächen ausgestattet, die orange-rot fluoreszieren. Leider entspricht das Design gerade aufgrund dieser schwarzen Musterung nicht der DIN! Das finden wir ziemlich schade, denn wer diesen Schulranzen sieht, wird regelrecht vom leuchtenden Orange-Rot angestrahlt. Aus unserer Sicht hätte das Design die Auszeichnung wirklich ebenso verdient.

Geniales Magnet-Rasterschloss

Beide Schuranzen haben ein super praktisches und unkompliziertes Magnet-Rasterschloss. Klappt man den Deckel zu verschließt es sich quasi von selbst. Der Sunny II kann hier jedoch mit einem genialen extra Feature punkten. Bei diesem Modell ist das Magnet-Rasterschloss zusätzlich höhenverstellbar. Es lässt sich somit flexibel an das Innenraumvolumen anpassen. Mit einem leichten Druck auf den Deckel arretiert sich das Schloss entsprechend des Packvolumens. Genial!

Größenunterschied – tatsächlich?

Man liest, der Sunny II sei für kleinere Kids zu bevorzugen. Wir denken eher, dass beide Modelle gleichermaßen auch für kleinere Kids geeignet sind. Es ist daher eher eine Frage des Geschmacks, welches Modell man bevorzugt. Unterschiede gibt es hingegen bei der Aufteilung, den Außenfächern und einigen Features.

Zurück zum Artikel